Liebe Lionsfreunde!

Knapp 1,5 Mio Lionsmitglieder gibt es weltweit in ca 46.600 Lions Clubs. Unser Lions Club West Tyrol ist ein Club mit 36 Mitgliedern und trägt somit auch zum lionistischen Gedanken sehr erfolgreich bei.

Der Erfolg und die Gemeinschaft ist abhängig von jedem Einzelnen, daher darf ich an dieser Stelle dem Past-Präsidenten Klaus Reisenberger Dank und Anerkennung für seine geleistete Arbeit aussprechen. Lob gebührt aber auch unserem gesamten Team. Wir alle sind beteiligt am großen Erfolg unseres Clubs. Die vielen gelungenen Projekte der letzten Jahrzehnte des Lions Club West Tyrol zeugen vom hohen Engagement aller Mitglieder.

Besonders bedanken darf ich mich auch bei meinem neuen Team, und allen Mitgliedern, welche sich bereiterklärt haben, im kommenden Clubjahr gemeinsam zu arbeiten.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön den Lionessen für die immer wieder gezeigte Hilfsbereitschaft – und im heurigen Jahr dürfen wir auch den Frauen und Partnerinnen unserer Mitglieder verstärkt Aufmerksamkeit schenken.

Auch in Zukunft soll immer das Gemeinsame und Verbindende unseres Clubs im Mittelpunkt stehen. Aber auch die Urlaubsfahrt, unsere gesellschaftlichen Ereignisse sowie unsere Herrenabende sollen natürlich gebührend gefeiert und durch fleißige Anwesenheit zelebriert werden.

Durch das Organisieren von Veranstaltungen – Weinlaube beim Wurzelfest, der schon traditionelle Lions Ball am 4. November in der Trofana Mils, der Schitag und der Kabarettabend – soll wiederum Geld für unschuldig in Not geratene Mitmenschen gesammelt werden.

Mein Motto für das kommende Lionsjahr lehne ich an ein Zitat von Hermann Gmeiner „Gutes tut der, der mehr tut als er tun muss“ an. Daher habe ich für das Lionsjahr 2017/2018: wir wollen „Gemeinsam Gutes tun“ als Motto gewählt.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein gutes, geselliges neues Lionsjahr 2017/2018 damit wir vielen Menschen in der Region helfen können.

 

Präsident Mag. Ralf Schonger